Informationen für Eltern

BENÖTIGT IHR KIND EINEN SCHULBEGLEITER?

Ihr Kind hat Nachteile im schulischen Alltag, die sich aus verschiedenen Besonderheiten zusammenfügen. Wir versuchen, unabhängig von der Schulform und dem Alter Ihres Kindes, diese Nachteile auszugleichen. Dabei gehen wir auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes ein.

Typische Beeinträchtigungen

Die Beeinträchtigung eines Schülers, die den Einsatz eines Schulbegleiters sinnvoll erscheinen lässt ist vielfältig. Dass Kinder mit Down-Syndrom, Autismus oder einer Körperbehinderung Unterstützung im Schulalltag benötigen, scheint offensichtlich. Weniger bekannt ist aber, dass Schüler mit einem Aufmerksamkeitsdefizit bzw. Hyperaktivität, einer Sprachstörung, Legasthenie, Dyskalkulie etc. oft Dank eines persönlichen Schulbegleiters ihren Schulalltag viel besser bewältigen können.

Ihr Kind unterstützen & fördern

Mit Hilfe der Schulbegleitung wird es Ihrem Kind ermöglicht im Rahmen seiner individuellen Fähigkeiten zu lernen. Dank unserer Unterstützung hat Ihr Kind die Chance die geeignete Schulform zu besuchen. Die Begleitung erleichtert die Teilhabe am Schulalltag.

Schule bewältigen

Dank eines Schulbegleiter ermöglicht es Schülern, mit besonderem Hilfebedarf, eine für sie geeignete Schulform zu besuchen. Unser Angebot richtet sich an Kinder und junge Erwachsene, die aufgrund ihrer Einschränkung den Schulbesuch nicht alleine bewältigen können.

Alle Schulformen

Unsere Schulbegleitung kann sowohl für Regel-(Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien) als auch für Förderschulen beantragt werden. Wir vermitteln auch Individualbegleiter für Kinder, die einen Hort oder Kindergarten besuchen.

Zielsetzung der Schulbegleitung

Ziel ist es durch eine individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung die Bewältigung des Schulalltages zu ermöglichen. Die Leistung hat das Ziel den Betreuten, unter Berücksichtigung der Art und Schwere der Beeinträchtigung, einen weitgehend selbstständigen Schulbesuch zu ermöglichen. Somit soll die soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft sichergestellt werden.

So viel Unterstützung wie nötig, so wenig Unterstützung wie möglich!

Höchstmögliche Eigenaktivität

Wer sind unsere Schulbegleiter?

Unsere Schulbegleitung versucht einer vielfältigen Rolle gerecht zu werden. Dabei sind sie zum Beispiel Vermittler, Anwalt, Beobachter, Orientierungshelfer und Sprachrohr in einer Person. Gleichzeitig übernimmt die Begleitung die Aufgabe als Bindeglied zwischen Lehrer, Klasse, Eltern, Schulleitung und Behörden. Bei der Auswahl des konkreten Schulbegleiters orientieren wir uns an den Ansprüchen der Kostenträger und der spezifischen Sachlage.

Kosten Schulbegleiter

Die Kosten für eine Schulbegleitung werden durch die Eingliederungshilfe gemäß § 54 SGB XII und § 35a SGB VIII sichergestellt. Die Kostenträger sind je nach Krankheitsbild die Sozialhilfeträger (Sozialämter, Jugendämter, in Teilen Süddeutschlands auch Bezirke). Sie als Eltern stellen den Antrag beim jeweiligen zuständigen Amt.

Hilfe bei der Antragstellung

Niemand mag Anträge stellen. Aber mit unserer Hilfe verliert der Antrag auf Gewährung von Schulbegleitung seinen Schrecken. Gerne stehen wir Ihnen bei der Antragsstellung beratend und unterstützend zur Seite. Grundsätzlich erfolgt die Beantragung über einen Antrag durch die Eltern mit ärztlichem Gutachten und Stellungnahme der Schule. Wenn Sie den Antrag bereits gestellt haben oder Sie sogar schon eine Zusage erhalten haben, dann melden Sie sich bei uns. Wir finden aus unserem Pool an Schulbegleitern den bestmöglichen Schulbegleiter für Ihr Kind.